Philosoph # 22 – der andere Versicherungspodcast

Wir sind erfolgreich ins neue Jahr gestartet und mit frischen Themen zurück im Studio. Neben Michael ist unser langjähriger Versicherungsexperte Simon Dufour mit dabei und als Gast bereichert Alexander Hornung von hepster die Runde. Gemeinsam beleuchten die drei Experten in der aktuellen Folge eine innovative Form der Versicherung, die weit über die traditionellen Modelle hinausgeht. Denn in einer Welt, die zunehmend von Technologie durchdrungen ist, erlebt die Branche eine bemerkenswerte Transformation durch das Konzept der „Embedded Insurance“.

Wer sagt, dass Versicherungen nicht innovativ sein können?

Embedded Insurance bezeichnet die nahtlose Integration von Versicherungsleistungen in andere Produkte oder Dienstleistungen. Im Kern geht es darum, dass Versicherungen direkt in andere Geschäftsmodelle integriert werden. Dieser Ansatz eröffnet neue Möglichkeiten, Kunden Versicherungsschutz zu bieten, ohne dass sie sich aktiv um eine separate Police kümmern müssen.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Embedded Insurance bietet eine benutzerfreundliche Erfahrung, indem sie sich direkt in den Alltag der Verbraucher integriert und komplizierte Versicherungsprozesse drastisch reduziert. Darüber hinaus sind Digitale Plattformen flexibel und können in Echtzeit auf veränderte Umstände oder Kundenbedürfnisse reagieren. Ein weiterer Mehrwert ist die Produktvielfalt von Versicherungsdienstleistungen, die durch Kooperationen mit verschiedenen Branchen und Plattformen ausgeweitet wird.

Ungewöhnlicher Gedanke oder völlig plausibel?

Als CEO von hepster ist Hornung fest überzeugt, dass Technologie, Effizienz und Service Versicherungen auf ein neues Level bringen – komplett digital, mit nur wenigen Klicks und rund um die Uhr mobil verfügbar. In einer zunehmend hybriden Versicherungslandschaft ist ein Umdenken auf Seiten der Versicherer und Vermittler erforderlich. Die Suche nach dem richtigen Ansprechpartner, die Beratung und das Vertrauen in die angebotenen Lösungen werden mit Aufwand verbunden sein. Alternativ bieten Vergleichsportale ähnliche Möglichkeiten, aber auch hier sind genaue Daten und eigene Auswahlentscheidungen gefragt. Die Herausforderung für Versicherer besteht darin, Ökosysteme aufzubauen und sich in digitale Umgebungen zu integrieren, da die Trends in diese Richtung gehen. Es geht nicht mehr nur um die Absicherung finanzieller Risiken, sondern auch um die Integration in vollständig digitale Ökosysteme.

In einem Punkt sind sich die Experten jedoch einig: Es ist ein langer Weg, und es ist nicht nur ein technologischer, sondern vor allem ein kultureller Weg. Integrierte Versicherungen sind zweifellos eine aufregende Entwicklung im Versicherungssektor. Während die Branche weiterhin nach innovativen Wegen sucht, um den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden, könnten eingebettete Versicherungsmodelle den Weg in eine effizientere und kundenfreundlichere Zukunft weisen. Wie sich diese Versicherungsform in den nächsten Jahren entwickeln wird, bleibt abzuwarten.

Neugierig geworden?

In Folge #22 gibt es viele weitere spannende Fragen, über die wir gemeinsam philosophieren. Hört und abonniert „Philosoph“ bei eurem Lieblings-Streaming-Service oder spielt ihn einfach direkt hier im Web-Player ab. „Philosoph“ erscheint zweiwöchig am Dienstag. Folgt Sapiens Germany auf Social Media für mehr Updates!

„Philosoph – der andere Versicherungspodcast“ ist eine hauseigene Produktion von Sapiens Germany.